Kulai Malaysia

Schärfe:

8-9

Reifung:

von grün nach rot

Reifezeit:

85 Tage

Frucht:

ca. 100-150 mm lang, länglich, spitz zulaufend, hängend, dünnwandig

Herkunft:

Malaysia

Wuchs:

ca. 70-80 cm hoch

Verwendung:

Gewürz, trocknen (lufttrocknen möglich)

Beschreibung: Das besondere Aroma dieser Sorte wird im südostasiatischen Raum sehr geschätzt. Auch frisch wird die Kulai Malaysia zum würzen von Speisen verwendet. Ausserdem soll diese Sorte gegen viele Pflanzenkrankheiten resistent sein.

Eigene Erfahrungen: Die Kulai Malaysia haben, ähnlich wie die Cabai Api, nach den ersten Blattpaaren erstmal einen Wachstumsstop eingelegt, sich aber etwas schneller wieder dazu entschlossen weiter zu wachsen. Sie haben schnell an Höhe zugelegt und dann ihre ersten Blüten gebildet, wenn auch etwas später, wie die meisten anderen Sorten. Eine große Menge Früchte hing ab Anfang September an der Pflanze und wurde Ende November endlich reif, nachdem wir die Pflanze nach drinnen geholt hatten.
Besonders auffällig an den Früchten war die Oberfläche. Sie glänzte in der Sonne seidig matt und fühlte sich auch genauso an. Ausserdem begannen die Früchte direkt mit dem Reifen schon an der Pflanze abzutrocknen.
Wie die allgemeine Beschreibung schon verspricht, hat die Kulai Malaysia wirklich ein sehr süsses und starkes Paprikaaroma, was man trotz der Schärfe noch deutlich schmecken kann.