Fire Cracker

Andere Namen:

Fire Cracker Pequin

Schärfe:

6-7

Reifung:

von gelb-grün mit violetter Maserung über orange nach rot

Reifezeit:

60-65 Tage

Frucht:

aufrecht, ca. 5 x 15 mm, dünnfleischig

Herkunft:

Wuchs:

kompakt, feste strukturierte Blätter

Verwendung:

trocknen (lufttrocknen möglich), einlegen, einfrieren

Beschreibung: Die Sorte Fire Cracker stammt vermutlich von den Pequin ab und ist dieser vom Wuchs her auch sehr ähnlich. Nur die Fruchtform zeigt weniger Ähnlichkeit.

Eigene Erfahrungen: Alle Pflanzen haben sich relativ schnell verzweigt und haben dunkelgrüne feste Blätter (ca. 6×3 cm) bekommen. Etwa 8 Wochen nach der Saat begannen die Pflanzen zu blühen und haben nach weiteren 3 Wochen Früchte getragen. Die ersten Früchte waren allerdings sehr klein (5 x 5 mm) und wollten auch nicht wirklich wachsen. Erst nach einigen solcher kleinen Früchte, bildeten sich „normalgroße“ Früchte, die ca. 9 Wochen nach den ersten Blüten abgereift sind.
Die violette Maserung der Früchte war im Inneren der Pflanzen wenig ausgeprägt. Nur die Früchte, die viel Sonne bekamen, waren wirklich violett gefärbt.
Der Wuchs der Pflanzen im Freiland unterscheidet sich eigentlich kaum, nur waren die Kronen der Pflanzen viel ausladender. Die Chilis sind insgesamt etwas kleiner, wie die der Wohnungspflanzen, aber dafür umso zahlreicher. Draussen kam die violette Maserung der Chilis auch viel deutlicher zum Vorschein durch die intensivere Sonneneinstrahlung.