Civitella

Andere Namen:

Peperoncini

Schärfe:

5

Reifung:

von grün nach rot

Reifezeit:

65-75 Tage

Frucht:

kegelförmig, hängend, dickfleischig

Herkunft:

Toskana

Wuchs:

kompakt mit ausladender Krone

Verwendung:

frisch, zum füllen, Saucen

Beschreibung: Diese Sorte stammt aus der Toskana. In Italien findet man sie auch oft unter der Bezeichnung Peperoncini. Die hängenden Früchte sehen aus, wie gedrungene kleine Kegel. Sie sind saftig und haben ein süsses Aroma. Vorrangig werden sie mit Frischkäse gefüllt zubereitet.

Eigene Erfahrungen: Eine Sorte, die bei uns trotz Nässe durch zeitweise starken Regen sehr gut und schnell gewachsen ist. Sie war eine der ersten Sorten, mit reifen Früchten. Sie entwickelte einen recht dicken Stamm und hatte dadurch trotz der ausladenden Krone mit unzähligen Früchten eine hohe Standfestigkeit.