Cascabel

Schärfe:

4-5

Reifung:

von dunkelgrün nach rot

Reifezeit:

90-100 Tage

Frucht:

Durchmesser ca. 20-40 mm, rund/oval, hängend

Herkunft:

Mexiko

Wuchs:

zierlich, trotz früher Verzweigungen wächst sie eher in die Höhe als in die Breite, ca. 50-75 cm hoch

Verwendung:

trocknen, Suppen, Saucen, Salsas, Eintöpfe

Beschreibung: Der Name dieser Sorte bedeutet „Rassel“. Die Bezeichnung Cascabel ist sowohl auf die Form, als auch auf das rasselnde Geräusch der getrockneten Früchte bezogen, die dann eine bräunliche durchscheinende Haut haben. Die Früchte haben einen süssen Geschmack bei angenehmer mittlerer Schärfe.

Eigene Erfahrungen: Die Pflanzen erscheinen auf den ersten Blick eher zierlich, aber sind dennoch recht standfest. Sie wachsen trotz zeitiger Verzweigungen mehr in die Höhe, als in die Breite. Die ersten Blüten waren ca. 12 Wochen nach der Aussaat zu sehen. Auch dann stellten die Cascabel ihr Wachstum nicht ein und es bildete sich eine ausladende Krone mit sehr vielen rundlichen Früchten. Trotz der frühen Fruchtbildung blieben die Früchte bis in den Oktober hinein tiefgrün, erst dann sah man leichte Verfärbungen in Richtung rot.Geschmacklich sind die Cascabel gut, allerdings ist die wirklich feste Außenhaut eher nachteilig beim essen.