Bolivian Bumpy

Schärfe:

9

Reifung:

von grün nach gelb, teilweise violett-bräunliche Schattierungen

Reifezeit:

70-80 Tage

Frucht:

ca. 3 x 4 cm groß, 3-4 g, laternenförmig, relativ dünnfleischig, hängend

Herkunft:

Wuchs:

ca. 80-100 cm, kompakt, buschig

Verwendung:

Saucen, Salsas

Beschreibung: Diese Sorte ist durch Kreuzung von Bolivian Rainbow (C. annuum) und Yellow Bumpy (C. chinense) entstanden. Fruchtform, Schärfe und Wuchs gehen dabei eindeutig in Richtung Yellow Bumpy. Die bräunlich-violetten Farbschattierungen auf den Früchten, die sich durch die Sonnenstrahlung entwickeln, deuten auf die Bolivian Rainbow hin.
Die Früchte sollen ein fruchtiges Aroma und einen guten Geschmack haben, was wiederum typisch für C. chinense ist.

Eigene Erfahrungen: Wie oben schon beschrieben, hat sich beim Aussehen der Pflanze, wie auch bei den Früchten, vorrangig die C. chinense durchgesetzt. Blattform, Blüten, Fruchtansätze je Verzweigung… alles typisch C. chinense. Der Wuchs ist allerdings für eine C. chinense sehr aufrecht und locker. Typischer ist ja ein kompakter Wuchs mit dichter Belaubung und ausladender Krone. Die Bolivian Bumpy hingegen wächst wie eine C. annuum. Dies ist, genauso wie die bräunlich-violette Schattierung der Früchte, der Bolivian Rainbow zuzuschreiben.
Die Pflanzen sind bei uns ohne Probleme gewachsen. Sie haben schnell viele aromatische Früchte gebildet.